Sonntag, 15. April 2007



 Ein Frühlingshaiku

 von Uejima Onitsura




 Skelette,
 
 geschminkt und herausgeputzt, 
 
 bewundern die Blüten


 gaikotsu no ue wo yosoite hanami kana




1718 datiert; das Jahreszeitenwort ist "Blütenschau" (hanami). Diesem Gedicht, dem vielleicht bekanntesten und am häufigsten zitierten Vers Onitsuras, ist folgende Vorbemerkung vorangestellt: "Da es Verblendung gibt, gibt es auch die verschiedenen Lebewesen." Hier wird bezug genommen auf die buddhistische Lehre, daß die "Verblendung" (jap. bonnô, d.h. Gier, Zorn etc.) die Kausalfolge in Gang hält und zu immer neuen Wiedergeburten (Blühen und Vergehen) im Kreislauf des Seins führt. Das barocke Vanitas-Bild reduziert die herausgeputzten Spaziergänger auf ihre Sterblichkeit und wiederholt damit die sich - in der japanischen Tradition - bei dem Wort "Blüten" (hana) nahezu automatisch einstellende Assoziation mit dem Wort "herabfallen" (chiru).


Uejima Onitsura (1661-1738; der Familienname gelegentlich auch Ueshima oder Kamishima gelesen) führte auch den Namen Fujiwara Munechika, als Haikai-Dichter nannte er sich einfach "Onitsura". Onitsura verschwindet etwas im Schatten seines großen Zeitgenossen Bashô, hat aber einen durchaus selbständigen Beitrag zur Reform der Haikai-Dichtung geleistet. Als Kaufmann und Verwaltungsbeamter in der Dichtung sein Leben lang Amateur, überwand auch er die Tendenz zum virtuosen, gelegentlich vulgären Wortspiel der vorangegangenen Danrin-Schule und erreichte eine neue Einfachheit und einen neuen Ernst. Seinem bekanntesten Werk, der essayhaften Schrift Hitorigoto (1718) zufolge erreichte er 1685 die Einsicht: "Außerhalb der Aufrichtigkeit gibt es keine Haikai".


Übersetzung und Begleittext:
Prof. Dr. Wolfgang Schamoni

mit freundlicher Genehmigung des Übersetzers


Erstveröffentlichung in:
Hefte für ostasiatische Literatur Nr. 23.
November 1997; München, S.75f.
Bezugsadresse: iudicium Verlag




Fotografien von Udo Wenzel


Kommentare:

Gabi Greve hat gesagt…

Vielen Dank fuer den Onitsura!
Wir sind gerade auch mitten in den Cherry Blossoms!

sakura wohin ich blicke

logging on <>
a monitor, a whole monitor
full of spring


Gruesse aus Japan !
GABI

haiku-shelf hat gesagt…

Vielen Dank, Udo, für den interessanten Begleittext Prof. Schamonis!

Der virtuelle Ausflug zum "Taubenschlag" hat sich gelohnt!

Angelika