Donnerstag, 15. November 2007

Ein Winterhaiku




Atem flüchtiger

Gruß übern Aschekübel

Ahorn einsam starr.



von Ralf Zühlke und Frank Martens


Der Berliner Verleger (Stadtlichter Presse) Ralf Zühlke und der Lyriker Frank Martens schrieben im Winter 1996/1997 gemeinsam eine Reihe von Haiku, daraus entstand das Buch „Einen Winter lang“, das im Jahr 2000 in einer bibliophilen Ausgabe in einer Auflage von 160 Exemplaren in der Edition Schwarzdruck erschien.


"Einen Winter lang gemeinsam Haiku schreiben, hatten wir froh beschlossen. Was wir nicht ahnten, war dann eine schlichte Erfahrung: Dreizehn Jahre Freundschaft und eine gemeinsame Arbeit sind zweierlei. Wir lernten uns neu kennen.
Alles berührte unser Thema. An den Abenden und in den Nächten saßen wir zusammen und schrieben. Ein Wort ergab das andere, eine Zeile die nächste – und wurde verworfen oder bejubelt. Der Ofen bullerte, aber die Temperatur sank stetig in diesem Winter. Immer wieder sprachen wir die Haiku laut – wie Beschwörungsformeln – und horchten. Der Klang sollte stimmen. Wir erinnerten uns an vergangene Winter, befragten uns nach unseren Ausflügen. Erlebten die Jahreszeit erstaunt bewußter als die vielen Male zuvor. Wenn die Zeilen angestrengt schienen, bremsten wir uns abwechselnd mit Spott. Und auch mit erleichtertem Lachen, das aus der Nähe wuchs. Wir stritten um jedes Wort. Als der Frühling nahte, veränderten wir die Form des Arbeitens. Jeder schrieb seine Haiku, die wie Rohmaterial behandelt und gemeinsam umgeschrieben wurden.
Vielleicht hatten wir nie zuvor so empfindlich und gleichzeitig mitfühlend auf das Wort des anderen reagiert, die genaue Beschreibung eines Augenblicks eingefordert. Immer wieder Grenzen. Irgendwann ein Wort, das den Blick öffnet." (Nachwort des Buches)


Aus: Einen Winter lang. Haiku. Edition Schwarzdruck 2000. Handpressendruck mit mehrfarbigen Holzschnitten von Angela Schröder, gebunden in japanischer Blockbindung.

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Autoren.

Kommentare:

Rudi Pfaller hat gesagt…

Atem flüchtiger
Gruß übern Aschekübel
Ahorn einsam starr.

Gar so stark erscheint mir dieser Text nicht. Formal: Er besteht aus drei Fragmenten. Der Kritik eines Forums ausgesetzt müsste er sich gefallen lassen, als überfrachtet bezeichnet zu werden. Atem, Aschekübel und Ahorn sind ein bisschen viel für ein Haiku, auch wenn die Alliteration gekonnt eingesetzt wurde.

Herzlichen Gruß
Rudi Pfaller

Horst Ludwig hat gesagt…

Naja, und wenn wir statt nur auf die Alliteration zu sehen, auch den Text auf den Stabreim hin betrachten, dann kommen "übern" und "einsam" auch noch dazu. Dazu haben wir dann auch noch recht onomatopoetisch die Reibelaute (ß, s, sch, letzteren ja auch in "starr"). Und ich sehe "flüchtiger" als Türangelwort, womit die ersten zwei "Fragmente" doch irgendwie zu einem zusammengezogen werden. Formal eigentlich also ziemlich gekonnt! Ungekonnt ist der Punkt am Ende; denn mit einem Satz hat dieser ganze sprachliche Ausdruck nichts zu tun. Und warum "Ahorn" auf einmal einsam starr stehen/liegen/sein soll, und nicht, sagen wir, anderes Gezweig, geht mir nicht so leicht ein, ebensowenig wie die Grammatik, wo doch im vorbildlichen Adventslied "*der* See" still und starr liegt. Sich mit dem "einsam" an Hesse zu halten ("Einsam ist jeder Busch und Stein"), heißt, dem Bock wie einem Gärtner zu folgen: Es ist da im Nebel ja genauso schwach. Wer etwas von der Biologie hierzu versteht, weiß, daß dieses Gebüsch gar nicht so einsam ist, und dem reifen *haijin* ist selbst das Gestein nicht so tot wie es so manchem weltverschmerzt Dreinblickenden scheint. Jemand, der für diesen Text so gekonnt die Segmente a und b schreiben kann, sollte nicht damit zusammen c der Öffentlichkeit vorsetzen. An der von Rudi Pfaller festgestellten "Überfrachtung" ist schon was dran, und seine deshalb negative Einschätzung des Textes ist gerechtfertigt. (Horst Ludwig)

Anonym hat gesagt…

Hi I'd like to congratulate you for such a great quality forum!
I was sure this is a perfect way to make my first post!

Sincerely,
Sage Brand
if you're ever bored check out my site!
[url=http://www.partyopedia.com/articles/kwanzaa-party-supplies.html]kwanzaa Party Supplies[/url].