Sonntag, 26. September 2010

Herbsthaiku




Zeit das Kartoffelfeuer

zu schüren

Zeit die Türen zu schließen



von Ilma Rakusa


Ilma Rakusa, 1946 geboren in Rimavská Sobota (Slowakei). Kindheit in Budapest, Ljubljana und Triest. 1951 zieht die Familie in die Schweiz. Studium der Slawistik und Romanistik in Zürich, Paris und St. Petersburg. Seit 1977 Lehrbeauftragte der Universität Zürich. Daneben freiberuflich als Schriftstellerin, Übersetzerin und Publizistin (“Neue Zürcher Zeitung”, “Die Zeit”) tätig. Lebt in Zürich.
2009 erhielt Ilma Rakusa für ihr Werk "Mehr Meer. Erinnerungspassagen" den Schweizer Buchpreis. "Diese Schönheitsempfindlichkeit, diese Erfüllung der Welt mit Poesie ist die besondere Befähigung dieser Autorin, und eine andere ist es, den Leser damit anzustecken.", sagte Martin Ebel in seiner Laudatio. Diese Gabe ist auch in dem Haiku von Ilma Rakusa zu spüren, das 2006 in der Anthologie "Lektüre zwischen den Jahren" beim Insel Verlag erschienen ist.


Zur Homepage von Ilma Rakusa.



Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Autorin. Das Gedicht trägt im Original keinen Titel.



Sonntag, 12. September 2010

In eigener Sache






Veröffentlichungshinweis:

In diesen Tagen erscheint mein Debütband Taubenschlag. Kurzlyrik und Kurzprosa im Wiesenburg Verlag. Er enthält eine Sammlung meiner gelungensten Haiku, Tanka, Sequenzen und Kurzprosa der letzten acht Jahre und ein Nachwort von Annika Reich. Darin schreibt sie: "Udo Wenzels Haiku können das gut: Die Dinge offen lassen, Türen in die Vorstellungswelten ihrer Leser hinein öffnen und sich dann wieder diskret zurückziehen, den Blick, die Wahrnehmung aufrauen und nicht erklären, was durch die Reibung entstanden ist."
Neben bereits veröffentlichten Texten enhält der Band auch noch unveröffentlichtes Material.

Das Buch ist gebunden, hat 110 Seiten und kostet 14,90 Euro. Es ist im Buchhandel erhältlich oder kann direkt beim Verlag bestellt werden. Den Lesern meines Litblogs biete ich ein signiertes Exemplar zum Ladenpreis an. Bestellung bitte an meine eMail-Adresse udo.wenzel@gmx.de.